Tipps & Aktivitäten


Unsere Umgebung eignet sich hervorragend für verschiedenste Outdoor-Aktivitäten. Ob gemütliches Bergwandern, alpines Bergsteigen, Klettern, Radfahren oder Mountainbiken im Sommer oder Skitouren, Schneeschuhwandern, Abfahrtsskilauf, Skilanglauf oder Rodeln im Winter, für jeden ist etwas dabei. Auch einfach mal faul in der Sonne liegen und die Ruhe genießen ist ideal möglich.


Infos zu Berg- und Wanderwetter und zu aktuellen Schneehöhen gibts unter anderem auf
http://www.bergfex.at/steirischerseeberg/wetter/
oder telefonisch direkt bei uns.


Im Sommer:


Neu bei uns: Pedelec -Verleih
Ideal um unsere schöne Umgebung problemlos und für jeden erfahrbar zu machen. 
Wie wäre es zum Beispiel mal mit einer Radtour nach Mariazell oder ins romantische Salzatal?
Einfach mal bei uns nachfragen.  

 
Der neue Kletterpark Spielmäuer ist nur 5 Autominuten oder 20 Pedelec-Minuten entfernt (http://www.kletterpark-mariazellerland.com/)!


Unser Almgasthaus ist aber vor allem idealer Ausgangspunkt für vielfältige Wanderungen in einer noch nicht von Massentourismus überschwemmten Region. Einsamkeit und absolute naturnähe mit fast garantierten Gämsen- oder Steinbocktreffen zeichnet dieses Gebiet aus. Wer die eine oder andere ganz besonders schöne Ecke kennenlernen will, einfach bei uns melden und wir beraten auch gerne. 

Hier einige unserer besonderen Tourentipps: 





Einsteigertour "Seebergalmrunde" (1 bis 1,5 Stunden): Seebergalm - Schloss Brandhof (einst ein alter Bauerhof, später von Erzherzog Johann erworben und zum Jadgschloss ausgebaut, heute Wohnsitz der Familie Graf Fritz Meran - leider derzeit keine Führungen im Schloss möglich) - Seebergalm




Halbtagestour auf den Hochanger und zurück (3,5 bis 4 Stunden): Seebergalm - Lappental - Göriacher Alm - Hochanger (1.683 m und einer der schönsten Aussichtsberge der Region) - zurück






 










Tagestour auf den Hochschwab (6 bis 7 Stunden): Seebergalm - Aflenzer Staritzen - Hochweichsel - Hochschwab (2.272m)
























Unser besonderer Tipp - " Die 8er Runde  - über die schönsten Aussichtsberge der Region":
Ein ganz besonderer Geheimtipp ist die "8er Runde". Sie ist eine Mehrtagestour, die die schönsten Aussichtsberge der Hochsteiermark beinhaltet. Ihr größter Vorteil aber ist, dass sie sich je nach Wettersituation in 2 Tagen (als halbe "8er Runde") oder in 4 Tagen absolvieren lässt.

Startort ist die Seebergalm. 
Hier könnt ihr euer Auto abstellen und wenn es schon spät am Tag ist bei uns im Gasthaus übernachten. 

1. Tag: Wanderung ca. 5-6 Stunden über gut ausgebaute und beschilderte Wander- und Forstwege und mit einem Abstecher zum Hochanger (1682m) zur Hohen Veitsch (1981m). Übernachtung im Graf-Meran-Haus kurz unterhalb des Gipfels.  
Achtung: Aufgrund von Umbaumaßnahmen im Graf-Meran-Haus kann es aktuell zu Beeinträchtigungen kommen.

2. Tag: Wanderung auf dem selben Weg wie am Vortag allerdings mit einer anderen Sichtperspektive zurück zur Seebergalm. Übernachtung bei uns im Gasthaus.

3.Tag: Wanderung ca. 6-7 Stunden auf gut beschilderten Wander- und Bergwegen über die Aflenzer Staritzen zum Hochschwab (2277m). Möglich ist ein Abstecher unterwegs auf die Hohe Weichsel (2006m). Übernachtung im Schiestlhaus kurz unterhalb des Hochschwabgipfels.

4. Tag: Abstieg durch die Obere und Untere Dullwitz und durch das Seetal nach Seewiesen. Von hier geht es wieder hinauf über den Seebergsattel zur Seebergalm.    


 


















Pilgerwege


Unser Almgasthaus liegt direkt am Mariazeller Gründerweg, einem der traditionsreichsten und ältesten Pilgerwege in der Steiermark. Denn 1157 entsandte der Abt des Stiftes St. Lambrecht den Mönch Magnus mit einer Marienstatue aus, um seelsorgerisch zu wirken. Der Sage nach versperrte ihm ein unüberwindbarer Fels den Weg, worauf sich dieser spaltete und den Weg freimachte. Am Ende seines Weges stellte Magnus die Statue auf einen Baumstrunk ab, errichtete dort seine „Zelle“ (Mönchsbehausung) und legte damit den Grundstein für Mariazell. Seitdem wird dieser Ort Mariazell genannt. Heute führt dieser Weg die Pilger auf den Spuren von Mönch Magnus von St. Lambrecht über 202 km nach Mariazell. Im Frühjahr diesen Jahres wurde er durchgehend neu markiert und beschildert. Zudem erschien eine passende Begleitbröschüre als optimaler Wegführer und -finder. Die Broschüre kann im Internet unter 

digital heruntergeladen werden, oder ist in gedruckter Version u.a. bei uns erhältlich oder unter info(at)pilgern.info oder +43(0)316 / 4003-0 zu bestellen.






Fernwanderwege
Der älteste österreichische Ost-West-Weitwanderweg, der Nordalpenweg 01, verläuft direkt an unserem Haus vorbei. Er führt vom Neusiedler See im Osten über die Nördlichen Kalkalpen bis nach Bregenz am Bodensee über eine Länge von insgesamt rund 1200 km.

Auch zwei europäische Fernwanderwege führen direkt vor unserer Haustür vorbei. Die alpine Variante des E4, der von Malaga an Spaniens Südküste bis nach Kreta führt, und der E6, der Schwedens Ostküste und die slowenische Adriaküste verbindet. Beide Wege verlaufen auf dem Wegstück zwischen der Hohen Veitsch über den Seeberg zum Hochschwab und weiter bis zur Sonnschienhütte gemeinsam.



Radfahren
Für Mountainbiker eignen sich die zahlreichen Forstwege in der Umgebung ideal. Allerdings können gewisse Ortskenntnisse ausgesprochen hilfreich sein um sich bei den vielen verschlungenen und manchmal abrupt endenden Wegen nicht zu oft zu verfahren.

Einfacher haben es Rennrad- und Tourenradfahrer. Für sie gibt es mit dem R13, dem Seeberg-Radweg" eine landschaftlich reizvolle und konditionell anspruchsvolle Tourenmöglichkeit. Die Strecke führt insgesamt über ca. 60 km von Kapfenberg über den Seebergpass nach Mariazell. Natürlich sind auch Teilabschnitte möglich.   


Im Winter:                                                                             

Genießt unsere idyllische Umgebung auch und ganz besonders im Winter. Bei uns gibt es ausschließlich Naturschnee und das mit einer sehr großen Schneesicherheit, dazu viel Wald und wenige Menschen.


Hier einige Tipps:
Skitouren
Aufgrund der langen Schneesicherheit und unserer Höhe (1150 m ü. NN) eignet sich die nähere Umgebung ideal für Skitouren. Sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene bis hin zu "alten (Tourenski-)Hasen"  findet garantiert jeder eine passende Strecke. Dabei ist das Ziel fast immer dasselbe - der Hochanger (1683 m ü. NN) - einer der schönsten Aussichtsberge der Region und dazu außerordentlich lawinensicher.


Schneeschuhtouren
Ein absolutes Highlight sind Winterwaldwanderungen mit den "Yeti-Latschen" mit Start direkt vor der Haustür. Mit Schneeschuhen ist eine Tourenwahl fast unerschöpflich. Für Einsteiger eignen sich ideal die zahlreichen Forstwege mit mäßigem Gefälle direkt durch einen tief verschneiten Winterwald. Konditionsstarke und erfahrene Gehen marschieren bis auf den Hochanger und werden dort mit einer fantastischen Aussicht belohnt werden.
Und wer sich nicht alleine los traut oder ein paar ganz besonders schöne "Insidertouren" kennenlernen will, dem bieten wir auch gern eine geführte Wanderung mit uns an oder wir geben ganz spezielle Wegetipps für ganz besondere Erlebnisse und Eindrücke. Bei Interesse meldet euch einfach bei uns, wir helfen euch gerne weiter.


Ski alpin
Nur etwa 200m von unserem Gasthaus entfernt befindet sich die Talstation der Seeberglifte. Ein kleines aber feines Familienskigebiet mit 2 Liften (1 Schlepplift, 1 Tellerlift) aber Pisten in allen Schwierigkeitsgraden. Besonders für (Wieder-) Einsteiger und Familien ist dieses Skigebiet perfekt geeignet.

Nähere und aktuelle Informationen zu Liftbetrieb, Schneehöhe, ect. gibt es unter:

http://www.bergfex.at/steirischerseeberg/wetter/
oder
http://www.wsv-au.at/index.php/seeberg-schilifte

Rodeln
Für Rodelfreunde gibt es eine ca. 0,5 km lange Naturrodelbahn entlang der alten Seebergpassstraße. Und natürlich zahlreiche Hänge für eigene Rodelpisten.

Neu!!!!  Skilanglauf
Seit diesem Jahr gibt es auch wieder eine präparierte Langlaufloipe auf der Seebergalm, mit einer Länge von ca. 2 km.

Unsere besonderen Ausflugstipps in die Umgebung

Ist das Wetter auf der Seebergalm vielleicht gerade nicht so ideal, dann kann es in den etwa 30 km entfernten Ötschergräben schon wieder ganz anders sein. Ein Ausflug lohnt sich in jedem Fall. Sehr gut als Einstieg eignet sich der Parkplatz an der Erlaufklause. Dann sind es etwa 30 Minuten bis zum Ötscherhuis in den Ötschergräben. 










Wem eher nach kühlem Nass ist, ob zum Schwimmen, Baden, Planschen oder Wasseraktivitäten jeglicher Art, empfehlen wir einen Ausflug zum Erlaufsee bei Mariazell. Der See lässt sich wunderbar in einem ca. 1-stündigen Spaziergang umrunden. Auch im Winter ein absolut lohnswertes Ausflugsziel!





Ein Stadtbummel und ein Besuch der weltbekannten Basilika in Mariazell ist zu jeder Jahreszeit ein Ausflug wert.













Natürlich gibt es auch noch zahlreiche andere Ausflugsziele in der Umgebung. Wir informieren euch gerne und geben gern individuelle Tipps nach eurer Lust und Laune. Einfach mal bei uns nachfragen.